Herbe Derbyniederlage

Am 20. Spieltag lautete es Derbytime an der Gaumbergroad - die Nachbarn von Union Leonding waren zu Gast.

Die Favoritenrolle war klar, Union ist als 3. in der Tabelle noch voll dabei um den Relegationsplatz, während Leonding sich im unteren Drittel der Tabelle bewegt und den Abstieg noch zu verhindern versucht!

Die Partie begann gleich voll nach Wunsch, nach einer Unachtsamkeit in Minute 1 durch Gästekeeper Wagner, war es Kapitän Leitner der blitzschnell reagierte und zum 1:0 einschob.

Danach gestaltete sich das Spiel wie erwartet, viel Ballbesitz für Union, die daraus aber keine Chancen herausspielen konnten.

Nur durch Standards waren die Gäste gefährlich, Koparan zeigte einmal mehr seine Freistoßkünste und setzte den ersten an die Außenstange.

Nummer 2 versenkte er dann im Tormanneck zum 1:1 Ausgleich.

Leitner hatte auf Seiten der Leondinger noch eine Großchance, scheiterte alleinstehend vor Gästekeeper Wagner.

Mit dem Halbzeitpfiff wieder einmal eine kuriose Entscheidung im Derby, Assistent Ari hob die Fahne aufgrund angeblicher Abseitsstellung von Leitner - Brunhofer spielte einen Freistoß schnell ab und schickte Aistleitner auf die Reise Richtung Union-Tor, der Leonding mit dem eigentlichen 2:1 in Führung gebracht hätte, doch Assistent Ari hob die Fahne und entschied auf Abseits, Leitner stand im Abseits, aber sehr weit weg vom Spielgeschehen und griff in den Abgriff nicht ein. So ging es mit 1:1 in die Pause, ein herber Rückschlag.

In Durchgang 2 konnte man nicht an die passable Leistung aus Halbzeit 1 anschließen, die Gäste hatten dann das Spiel einigermaßen im Griff.

Kurz nach Wiederbeginn war es abermals Koparan per Freistoß der seine Mannschaft mit 1:2 in Führung brachte, die Partie schien entschieden.

Die Leondinger Heimherren kamen nur noch zu Halbchancen, die Partie schien entschieden.

Odabas machte dann in Minute 62 den Deckel drauf für die Union, das 1:3.

Auch die Wechsel brachten keine Wunder mehr und so machte Khonsoongnoen mit dem Schlusspfiff noch das 1:4.

Diese Niederlage im Derby war nun die 6. Niederlage in Serie in der laufenden Frühjahrsmeisterschaft, eine Serie die es gegen den nächsten Gegner SV Alkoven zu brechen gilt.

 

Die 1b gab sich keine Blöße und ging als klarer Sieger vom Platz, mit 8:1 schoß man sich zum 10. Saisonsieg.

Ein Sieg, der bei besserer Chancenverwertung und konzentrierterem Kombinationsspiel noch weit höher hätte ausfallen können(müssen).

 

Nächstes Spiel: 07.05.2017 auswärts gegen SV Alkoven

Anstoß KM 17:00 Uhr, Vorspiel 1b 15:00 Uhr

 

Aufstellung AL:

Reitinger, Fleischanderl, Koll, Sulejmanovic, Icanovic, Aistleitner, Deubl, Brunhofer, Breuer, Rumenovski, Leitner (K);

Pichler, Muss D., Stumvoll, Zellhofer, Waldenberger;

Tore AL: Leitner;

 

Aufstellung AL 1b:

Pichler, Tamoyan, Türkmen, Ortner, Muss D., Fellermayr, Stumvoll, Ionescu, Syn, Heiligenbrunner, Denkmayr;

Hagler, Memic, Muss S., Obermayr;

Tore AL: Ortner (4x), Heiligenbrunner (3x), Denkmayr;

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ASKÖ Leonding