Runde 12 gegen Treffling

Nach dem überraschenden Remis von Lichtenberg gegen Dardania in der Vorwoche und den dadurch errungenen zweiten Tabellenplatz hieß es für die Leondinger nun in Treffling nachzulegen. Die Gäste nahmen zwar von Beginn an das Heft in die Hand, doch war aufgrund der holprigen Bodenverhältnisse der Spielaufbau sehr schwierig.

 

In Minute zehn war es dann soweit, schöne Kombination über die rechte Seite und Christopher Moser vollendete zur 1:0-Führung der Auer-Elf. Mitte der ersten Halbzeit musste der Leondinger Coach leider einen verletztungsbedingten Wechsel durchführen - nach einem Zusammenstoß mit einem Gegenspieler blieb Lukas Zupan blutend am Boden liegen. Er musste im Krankenhaus genäht werden und dort auch die Nacht zur Kontrolle verbringen. Auf diesem Weg GUTE BESSERUNG!

 

Danach sorgte der bis dahin eher unauffällig agierende Saman Nagafi mit einem Doppelpack für die 3:0-Halbzeitführung.

 

Nach der Pause das gleiche Bild, die Leondinger versuchten das Torkonto aufzubessern, scheiterten teilweise leider sehr unglücklich vor dem Gästetor. So dauerte es bis zur Minute 63 ehe abermals Saman Nagafi für das zwischenzeitliche 4:0 sorgte. Chancen der Heimelf gab es nicht und so konnte Goalgetter Nagafi mit seinem vierten Tor den 5:0-Endstand herstellen.

 

Alles in einem ein in dieser Höhe verdienter Sieg, wenn auch viele Chancen auf ein klareres Ergebnis nicht genutzt wurden.

 

Im Vorspiel konnte die 1B ebenfalls einen zu null Sieg einfahren. So ging es mit sechs Punkten im Gepäck wieder zurück nach Leonding.

 

Im letzten Spiel der Herbstsaison erwartet die Auer-Elf noch den SV Franckviertel...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ASKÖ Leonding